Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638125

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Koloniales Kolkata

    Aufenthalt in Kolkata und koloniales Erbe

    Koloniales Kolkata
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Privatbaustein
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseort: Kolkata
    Reisepreis: € 182,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Das britisch-koloniale Erbe und den Alltag von Kolkata erleben
    ✓ Die Lebenslust der Einwohner spüren
    ✓ Das Grab Mutter Teresas besuchen

    Die Stadt Kolkata, die noch immer unter ihrem früheren Namen Kalkutta bekannt ist, ist eine Stadt mit einem ganz eigenen Charakter. Sie ist übervölkert, laut und schmutzig. Aber sie sprudelt auch über vor Lebenslust und gilt als das kulturelle Zentrum von Indien. Die Jugend gibt sich hier modern im Kontrast zum eher konservativen Indien, Studenten treffen sich in traditionsreichen Kaffeehäusern, altertümliche Straßenbahnen rumpeln die Straßen entlang und gelbe Ambassador-Taxen prägen das Stadtbild. Dass Kolkata früher eine der wichtigsten Städte Britisch-Indiens war, erkennt man noch heute deutlich an den vielen Gebäuden aus der Kolonialzeit. Zudem ist Kolkata bekannt für seine im Westen berühmteste Bürgerin: Mutter Teresa, deren Grab Sie besuchen können. Sie übernachten in einem zentral gelegenen Hotel und lernen auf eigene Faust oder auf Wunsch mit einem Guide mehr über das britische Erbe, aber auch über das Alltagsleben Kolkatas.

    Übernachtung: 2 Nächte im zentralen Stadthotel im Chowringhee Viertel in Kolkata Komfort 2
    Transport: Privattransfer im klimatisierten PKW vom Flughafen zum Hotel
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück
    Weiteres: Betreuung während der Reise durch unsere Partneragenturen in Indien, 24-Stunden Notfallnummer vor Ort
    • Eintrittsgelder

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Halbtägige Stadttour im klassischen Ambassador Taxi (ohne Klimaanlage), ca. € 45/ 55,- p.P. mit Englisch/ Deutsch sprechendem Guide

    Frau vor Howrah Brücke

    Jeden Tag überqueren mehr als 5 Mio. Menschen die Howrah Brücke in Kolkata.

    Tag 1: Willkommen im britisch geprägten Kolkata

    Heute kommen Sie, je nach Ihrer persönlichen Route, per (internationalem) Flug oder per Zug in Kolkata an. Sie werden von einem Fahrer erwartet, der Sie zu Ihrem Hotel bringt. Das Hotel ist zentral gelegen und befindet sich in dem Chowringhee Viertel am östlichen Ufer des Hooghly Flusses, der meist eine recht trübe, braune Farbe hat. Falls Sie sich fragen, ob es Kalkutta oder Kolkata heißt – im Jahr 2001 wurde die Stadt offiziell in Kolkata umbenannt, denn dieser Name ist viel näher an der Lautschrift.

    Nachdem Sie sich etwas frisch gemacht haben, können Sie am Nachmittag eine erste Erkundungstour durch die Stadt machen. Kolkata wird  noch immer sehr stark mit Mutter Teresa in Verbindung gebracht. Hier hatte sie jahrelang an einer Schule unterrichtet und später, im Jahr 1952, das Nirmal Hriday, das erste Sterbehospiz für die ganz Armen, im Süden der Stadt gegründet. Wesentlich zentraler und nicht allzu weit von Ihrem Hotel entfernt liegt das Mutterhaus der Missionarinnen der Nächstenliebe, wo sich auch das Grab Mutter Teresas und ein kleines Museum befinden. Fragen Sie Ihren Guide oder im Hotel am besten nach den aktuellen Öffnungszeiten. Am Abend können Sie in Ihrem Hotel oder in einem der Restaurants in der Nähe zu Abend essen.

    Der lebhafte Blumenmarkt von Kolkata

    Bei der City-Tour besuchen Sie auch den bunten, lebhaften Blumenmarkt.

    Tag 2: Das vielseitige Kolkata hautnah erleben

    Den heutigen Tag haben Sie Zeit, Kolkata auf eigene Faust zu erleben. Wenn Sie die Stadt lieber mit einem Guide erkunden möchten, planen wir Ihnen das natürlich gerne ein. In dem Fall werden Sie nach dem Frühstück an Ihrem Hotel abgeholt und unternehmen zusammen mit einem erfahrenen, Englisch sprechenden Guide und in einem typischen, gelben Ambassador Taxi eine Tour durch Kolkata. Sie besuchen die historische St. John´s Kirche und fahren weiter zum  Viertel um den Dalhousie Platz. Hier stehen viele alte Gebäude aus der Kolonialzeit, die auch heute noch als Post oder Bank genutzt werden. Ihre Tour führt Sie weiter zum Ufer des Hoogly Flusses, von wo aus Sie die bekannte Howrah Brücke sehen. Jeden Tag überqueren mehr als 5 fünf Millionen Personen diese Brücke. Schlendern Sie dann über den bunten Blumenmarkt und durch das Karmatuly Gebiet. Hier sehen Sie, wie von Hand die Götterfiguren für das Durga Fest hergestellt werden. Bevor Sie wieder an Ihrem Hotel abgesetzt werden, besuchen Sie den Jain oder den Kalighat Tempel.

    Victoria Memorial von Kolkata am Abend

    Das Victoria Monument, das Wahrzeichen von Kolkata

    Am Nachmittag können Sie durch die lebhaften Viertel von Kolkata spazieren und dabei bunte Marktszenen beobachten. Ganz in der Nähe Ihres Hotels liegt das Indische Museum, wo es einige besondere Götterfiguren aus Stein geschnitzt zu bestaunen gibt.

    Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Kolkata ist das Victoria Monument, ein beeindruckendes Gebäude, das zu Ehren der Königin Victoria gebaut wurde. Wir empfehlen Ihnen, am Abend hierherzukommen, denn dann spiegelt sich das Gebäude im Wasser und gibt ein gutes Fotomotiv ab. Das Memorial liegt etwa 30 Minuten Fußweg von Ihrem Hotel entfernt. Wenn Sie laufen, achten Sie auf den starken Verkehr. Alternativ können Sie auch mit einem der typischen, gelben Ambassador Taxis fahren.

    Rikscha-Fahrer in Kolkata

    In Kolkata sind auch noch von Menschen gezogene Rikschas unterwegs.

    Tag 3: Abschied von Kolkata und Weiterreise

    Je nachdem, mit welchem Baustein Sie Ihre Reise fortsetzen, reisen Sie am Morgen oder im Laufe des Tages ab. Starten Sie von Kolkata aus den Baustein Sunderbans – Königstiger im Mangrovenwald oder reisen Sie weiter in das unbekannte Orissa mit dem Baustein Orissa – Sonnentempel und Meeresbrise.

    Von Kolkata aus können Sie auch sehr gut in den Nordosten Indiens reisen: Lernen Sie das alte Königreich Sikkim kennen, streifen Sie durch die Teefelder von Assam und Darjeeling und besuchen Sie die Kopfjäger von Nagaland. Bei dieser Kombination planen wir Ihnen einen Transfer zum Flughafen von Kolkata und einen Inlandsflug nach Bagdogra bzw. Guwahati ein.