Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638125

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Klöster in Ladakhs Mondlandschaft

    Überlandtour von Leh nach Kaschmir & Besuch bunter Klöster

    Klöster in Ladakhs Mondlandschaft
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Privatbaustein mit Fahrer
    Reisedauer: 3 Tage/ 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich von Ende Juni bis Mitte September
    Reiseroute: Leh – Alchi – Temisgam – Lamayuru – Mulbekh – Srinagar (oder v.v.)
    Reisepreis: € 486,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Spektakuläre Landschaften im Himalaya
    ✓ Besuch der Klöster in Alchi und Lamayuru
    ✓ Überlandreise von Leh (Ladakh) nach Srinagar (Kaschmir)

    Lernen Sie bei diesem Baustein zwei kulturell unterschiedliche Regionen im hohen Norden Indiens kennen – das buddhistisch geprägte Ladakh und das muslimisch geprägte Kaschmir. Sie reisen von Leh nach Srinagar, der Sommerhauptstadt Kaschmirs. Unterwegs bestaunen Sie Klöster mit spektakulärer Lage und reich an beeindruckenden Wandmalereien. Genießen Sie während der Fahrt durch den Himalaya die Aussicht auf schneebedeckte Gipfel, fruchtbare, grüne Täler und eine bizarre Mondlandschaft. Wenn Sie am frühen Abend, nachdem Sie in Ihrem schlichten Guesthouse eine Tasse Tee getrunken haben, durch die Gassen der kleinen Dörfer schlendern, werden Sie von der Bevölkerung herzlich empfangen.

    Übernachtung: 1 Nacht in Temisgam und 1 Nacht in Mulbekh in schlichten Hotels Komfort 2
    Aktivitäten: Stopps während der Route am Kloster von Alchi, an der Gompa in Temisgam, am Kloster Lamayuru und der Gompa in Mulbekh (ohne Guide)
    Transport: Privattransfers im klimatisierten PKW
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück, 2 x Abendessen
    Weiteres: Betreuung während der Reise durch unsere Partneragenturen in Indien, 24-Stunden Notfallnummer vor Ort
    • Eintrittsgelder

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Optionale Ausflüge

    • Falls Sie während Ihrer individuellen Reise durch Indien Alchi und Lamayuru besuchen, aber nicht bis Srinagar reisen wollen, können wir Ihnen auch eine Zweitagestour ab/bis Leh einplanen. Geben Sie uns bei Ihrer Anfrage einfach Bescheid.

    Dieser Baustein ist momentan nicht buchbar. Schauen Sie sich unsere anderen Bausteine und individuellen Rundreisen an.
    Eine traditionell gekleidete Frau im Kloster von Alchi

    Während Ihrer Individualreise durch Indien das Klosterleben beobachten

    Tag 1: Zum Kloster von Alchi & weiter nach Temisgam

    Reisedauer ca. 3 Stunden

    Genießen Sie am Morgen Ihr Frühstück; dann packen Sie Ihre Taschen und die Reise durch den Himalaya geht weiter. Die erste Station heute ist das Kloster von Alchi. Von Leh nach Alchi sind es rund 70 Kilometer, für die Sie ca. zwei Stunden rechnen sollten. In Alchi besuchen Sie das bekannte, aus dem 12. Jahrhundert stammende Kloster, das im Gegensatz zu vielen anderen Klöstern nicht auf einem Berg gebaut wurde und daher leichter zu erreichen ist. Nur eine Handvoll Klöster aus dieser Zeit haben die Verwüstungen der Muslime im 14. Jahrhundert überstanden und auch Alchis Schätze sind wie durch ein Wunder unbeschadet über neun Jahrhunderte in den fünf Lehmtempeln erhalten geblieben. Wegen der fein bearbeiteten Holzschnitzereien und der beindruckenden Wandgemälde, die Sie heute noch hier bestaunen können, wurde dieses Kloster von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

    Nach Ihrem Besuch in Alchi fahren Sie weiter zu dem kleinen Ort Temisgam. Wenn Sie wollen, können Sie am Nachmittag durch den stimmungsvollen Ort schlendern und zur Gompa hinaufsteigen, von wo Sie einen Rundumblick genießen.

    Das im Tal gelegene Lamayuru Kloster

    Blick auf das Kloster von Lamayuru

    Tag 2: Zum spektakulären Lamayuru Kloster

    Reisezeit ca. 3 Stunden

    Nach dem Frühstück setzen Sie Ihre Indienrundreise fort. Zunächst ist die Landschaft noch eher grün, denn Temisgam liegt im fruchtbarsten Tal von Ladakh. Aprikosen, Äpfel und Nüsse gibt es hier in Hülle und Fülle. Doch dann ändern sich die Aussichten und Sie fahren durch eine bizarre Landschaft, die durch starke Erosion entstanden ist und dadurch an eine Mondlandschaft erinnert. Nach etwa einer Stunde erreichen Sie Lamayuru. Hier steht auf einem wackeligen, steilen Felsen eines der bekanntesten und spektakulärsten Klöster von Ladakh, das Kloster von Lamayuru. Mit dem Gipfeln im Hintergrund kommt es einem so vor, als ob die Berge das Kloster im Auge behalten. Das erste Kloster von Lamayuru wurde bereits am Ende des 10. Jahrhunderts gebaut. Während seiner Blütezeit wohnten bis zu 400 Mönchen hier; heute sind es nur noch 20 bis 30 Mönche.

    Die in den Felsen gehauene Buddha Statue in Mulbekh

    In Mulbekh besuchen Sie die in den Fels gehauene, 8m große Buddha-Statue.

    … und weiter nach Mulbekh

    Über die Pässe Fotu La und Namika La fahren Sie anschließend weiter zum kleinen Dorf Mulbekh. Wir fanden die Aussichten immer wieder beeindruckend. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Fahrer zu bitten, einen Fotostopp einzulegen.

    Mulbekh stellt in dieser nördlichen Region die kulturelle Grenze zwischen dem buddhistisch geprägten Osten und dem islamisch geprägten Westen dar. Die Gompa von Mulbekh beherrscht das Tal und es ist leicht zu verstehen, warum es in vergangenen Zeiten als Vorposten diente, um die Karawanenroute zu bewachen. Vergessen Sie nicht, die alte, 8m hohe und in den Fels gehauene Statue von Maitreya, dem Buddha der Zukunft, zu besuchen; sonst wäre ein Ausflug hierher nicht komplett.

    In Mulbekh übernachten Sie in einem schlichten Guesthouse. Ihre Gastgeber empfangen Sie herzlich und bereiten leckere Speisen für Sie zu. Wenn Sie duschen wollen, wird Ihnen ein Eimer mit heißem Wasser bereitgestellt.

    Himalaya Landschaft zwischen Temisgan und Srinagar

    Auf dem Weg von Mulbekh nach Kaschmir werden die Täler wieder grüner.

    Tag 3: Weiter zur Hauptstadt Kashmirs

    Fahrtzeit ca. 7 Stunden

    Durch eine raue Landschaft und über den Zoji La Pass auf 3.529 Meter geht Ihre Reise heute weiter nach Kaschmir. Es ist eine lange Fahrt und es kann sein, dass Sie wegen Bauarbeiten und kurzer, vorübergehender Straßensperren eine Pause einlegen müssen, dafür bietet die Fahrt spektakuläre Aussichten. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie Srinagar, die Sommerhauptstadt der Region. Hier endet dieser Baustein. Wir empfehlen, ein paar Tage in der Stadt der Mogul-Gärten zu bleiben und Entspannt auf Kaschmir´s Hausbooten zu verweilen.

    Tipps zu diesem Baustein: Wenn Sie von Leh aus Alchi und Lamayuru besuchen, aber nicht bis Srinagar reisen wollen, dann können wir Ihnen auch eine Zweitagestour ab/bis Leh einplanen. Wenn Sie zuerst in Srinagar sind, planen wir Ihnen diesen Baustein in umgekehrter Richtung bis Leh ein. Unsere Reisespezialisten beraten Sie gerne zu den möglichen Routen.