Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638125

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Haridwars heilige Rituale & Yoga in Rishikesh

    Tour zum Ganges und in die Yoga Welthauptstadt

    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Privatbaustein
    Reisedauer: 4 Tage/ 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Delhi – Rishikesh – Haridwar (oder v.v.)
    Reisepreis: € 443,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Aufenthalt in der Yoga-Welthauptstadt Rishikesh
    ✓ Yoga-Schnupperkurs
    ✓ Aarti-Zeremonie in der Pilgerstadt am Ganges: Haridwar

    Der heilige Fluss Ganges und die Welt des Yogas spielen bei diesem Baustein eine zentrale Rolle. Sie reisen zunächst ins bunte Rishikesh, ein Yoga- und Backpacker-Zentrum mit zahlreichen Shops, Cafes und Ashrams. Rishikesh gilt als Welthauptstadt des Yogas und wir haben Ihnen entsprechend bereits einen Schnupperkurs eingeplant. Dann reisen Sie weiter zum nahe gelegenen Haridwar. Es ist vorwiegend das Ziel hinduistischer Pilger und ein Ort mit einer besonderen, spirituellen Atmosphäre. Jeden Abend findet hier eine beeindruckende Aarti Zeremonie statt, an der Sie ebenfalls teilnehmen können. Selten konnten wir Religion so eindrucksvoll und leidenschaftlich erleben wie hier.

    Übernachtung: 2 Nächte im Hotel in Rishikesh (Komfort 3) und 1 Nacht im Altstadt-Haveli in Haridwar (Komfort 3 Heritage); siehe Komfort
    Aktivitäten: Yoga Schnupperkurs in Rishikesh, Aarti Zeremonie in Haridwar mit Englisch sprechender Begleitung vom Hotel (Kleingruppentour)
    Transport: Privattransfer im klimatisierten PKW zum Bahnhof in Delhi und ab/bis Haridwar Zugfahrt von Delhi nach Haridwar
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück
    Weiteres: Betreuung während der Reise durch unsere Partneragenturen in Indien, 24-Stunden Notfallnummer vor Ort
    • Eintrittsgelder

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Optionale Ausflüge

    • Wenn Sie es gerne etwas aktiver mögen, planen wir Ihnen in Rishikesh gerne eine Raftingtour ein. Mehr Informationen dazu am Seitenende.

    Touristen unterwegs im Zug in Indien

    Steigen Sie ein und nehmen Sie Platz im gemütlichen Shatabdi Express

    Tag 1: Auf nach Uttarkhand

    Delhi – Haridwar – Rishikesh (ca. 6 Stunden)

    Morgens holt Sie ein Fahrer im Hotel ab und bringt Sie zum Bahnhof in Neu Delhi. Wer zum ersten Mal an einem indischen Bahnhof steht, wird überrascht sein. Man findet sich über die Anzeigentafeln erstaunlich gut zurecht und es sind auch keine Züge zu sehen mit Menschen auf dem Dach oder Kühen, die ihre Köpfe aus Abteilen strecken… Trotzdem gibt es eine Menge zu sehen und bereits morgen ist hier viel los. Das Streckennetz der indischen Bahn ist sehr gut ausgebaut und vor allem ein günstiges Verkehrsmittel. Die Inder reisen daher gerne und viel mit dem Zug.

    Wenn Sie nach 5 Stunden Fahrt in Haridwar, einer Stadt im Vorgebirge des Himalayas, ankommen, erwartet Sie bereits ein neuer Fahrer. Er bringt Sie in etwa einer Stunde nach Rishikesh. Ihr Hotel liegt angenehm ruhig, aber nicht weit vom Zentrum in Rishikesh entfernt.

    Affen auf der Lakshman Jhula Brücke in Rishikesh

    Affen genießen die Aussicht von der Lakshman Jhula Brücke in Rishikesh.

    Tag 2: Yoga am Ganges in Rishikesh

    Freizeit in Rishikesh

    Rishikesh liegt direkt am Ganges und ist weltweit bekannt als Yoga Hauptstadt. Seit die Beatles hier in den 60er Jahren einige Wochen im Ashram verbrachten, ist der Ort in aller Munde und wahrscheinlich gibt es nirgends mehr Yoga Angebote als hier, angefangen bei kleinen Anfängerkursen bis hin zu mehrwöchigen Ashram-Aufenthalten. Was liegt da näher, als am Ufer des heiligsten Flusses in Indien selber auch ein paar spirituelle Erfahrungen zu sammeln. Wir haben daher einen Yoga Schnupperkurs im Hotel für Sie arrangiert.

    Übrigens ist der Ganges hier oben, relativ nah an der Quelle, noch klar und sauber. Wer also schon immer mal ein Bad im Ganges nehmen wollte – nach hinduistischem Glauben befreit ein Bad von allen Sünden – ist hier genau richtig. Achten Sie allerdings auf die Flussströmung und wagen Sie sich ohne Schwimmweste nicht zu weit hinein. Nehmen Sie sich am Nachmittag Zeit um durch den Ort Rishikesh zu bummeln. Das Zentrum befindet sich zwischen den Brücken Lakshman Jhula und Ram Jhula mit zahlreichen Restaurants, Ashrams und Shops. Uns haben besonders die Stufentempel gut gefallen!

    Gläubige Inderin bei der Aarti-Zeremonie in Haridwar

    Auf Tuchfühlung mit uralten Ritualen am Ganges

    Tag 3: Heilige Rituale in Haridwar

    Rishikesh – Haridwar (1 Stunde)

    Ihr Fahrer bringt Sie in etwa einer Stunde zurück nach Haridwar, ebenfalls am Ganges gelegen und ein wichtiger Pilgerort im Hinduismus. Der Fluss wird in Indien als Gottheit verehrt und das Wasser findet Verwendung bei jeder Puja (indisches Gebet). Am Har-ki-Pairi Ghat in Hardiwar soll Vishnu zudem einen Fußabdruck hinterlassen haben und jeden Abend findet hier ein spezielles Ritual statt. Dabei finden sich an manchen Tagen tausende Gläubige an den Ghats ein. Es wird im Ganges gebadet, Opfergaben mit Kerzenlichtern treiben den Fluss hinab und es wird gemeinsam gebetet und gesungen. Nirgends sonst in Indien haben wir Religion so eindrucksvoll erleben dürfen wie hier, und die Zeremonie hat zahlreiche Momente der Gänsehaut bei uns hinterlassen. Der Funke springt sofort über und man versteht, warum der Hinduismus bis heute seine Kraft bewahrt hat! Vom Hotel werden täglich von einem Priester begleitete Aarti-Besuche arrangiert und so haben Sie auch die Möglichkeit, hautnah dabei zu sein und ein Blumenkörbchen mit Ihren Wünschen den Ganges hinunter treiben zu lassen. Die Touren werden gemeinsam mit anderen Hotelgästen durchgeführt. Es wird im Anschluss  um eine Spende gebeten.

    Ihr Hotel ist ein sehr komfortables Haveli, mitten in der Altstadt gelegen, mit einem eigenen Bade-Ghat und einem vegetarischen Restaurant.

    Verkäufer in Haridwar

    Noch ein wenig Tikkapulver für zu Hause?

    Tag 4: Weiter geht’s

    Ende des Bausteins in Haridwar

    Nach dem Frühstück endet dieser Baustein. Sicherlich bleibt Ihnen noch Zeit, durch die Altstadt von Haridwar zu bummeln und das ein oder andere Souvenir zu erwerben. Anschließend heißt es Abschied nehmen vom spirituellen Hardiwar. Wie möchten Sie weiterreisen?

    Sind Dschungel und Tiger etwas für Sie? Dann reisen Sie mit uns weiter in den Corbett Nationalpark. Wir arrangieren einen bequemen Privattransfer sowie den Aufenthalt mit Safaris für Sie. Und mit ein wenig Glück erspähen Sie einen Tiger.

    Gerne organisieren wir auch eine Zugfahrt zurück nach Delhi für Sie. Wir planen dabei eine Verbindung am Abend für Sie und eine weitere Nacht in Delhi inklusive dem Transfer zum und vom Bahnhof. Am nächsten Tag können Sie dann Ihre Weiterreise in Indien individuell gestalten. Wo auch immer es Sie hin verschlägt, wir beraten Sie gern!

     

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Unser Tipp: Wildwasserrafting auf dem Ganges

    Für diejenigen, die sich in Rishikesh nicht nur spirituell inspirieren lassen möchten, bieten wir die Möglichkeit zu einem halbtägigen Wildwasserrafting auf dem Ganges.

    Reisekosten: auf Anfrage
    Leistungen: auf Anfrage

    Das Rafting ist für alle geeignet, die schwimmen können und ein wenig abenteuerlustig sind. Die verschiedenen Stromschnellen sind nicht zu schwer, sorgen

    aber trotzdem für eine Menge Spaß. Auf die Sicherheit legen wir dabei natürlich besonderen Wert. Sie werden ausgestattet mit Schwimmweste und Helm und Sicherheitskanus sammeln alle ein, die aus dem Schlauchboot gefallen sind. Saison ist von September bis Juni. Wenn Sie mögen, können Sie die Nacht vor dem Rafting auch in einem urigen Camp direkt am Ganges unterkommen. Der Ganges bietet helle, feinsandige Strände, das Wasser ist klar und die Ufer sind umgeben von bewaldeten Bergen. Sie können Beachvolleyball spielen, einen gemütlichen Plausch halten mit anderen Reisenden oder die Kulisse in Ruhe am Lagerfeuer genießen. Die Zelte sind mit jeweils zwei Betten ausgestattet, die Übernachtung beinhaltet Abendessen und Frühstück und es gibt Duschen und Toiletten. Insgesamt sind in diesem Baustein zwei Nächte in Rishikesh geplant; wir tauschen eine Hotelnacht mit einer Nacht im Camp. Informieren Sie uns einfach bei Interesse.
    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Haridwars heilige Rituale & Yoga in Rishikesh
    Unser Tipp: Wildwasserrafting auf dem Ganges
    x