Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638125

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Silktour von Mysore nach Kerala

    Erleben Sie Seide, Tempel, Dschungel und Teeplantagen

    Silktour von Mysore nach Kerala
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Privatbaustein mit Fahrer
    Reisedauer: 6 Tage / 5 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Bangalore – Mysore – Wayanad – Ooty – Coonoor – Cochin
    Reisepreis: € 559,- p.P. bei 2 Personen
    Informationen zum Nagarhole Nationalpark und zu den Upgradeunterkünften am Seitenende
    Highlights: ✓ Besuch des Mysore Palasts
    ✓ Safari im Tholpetty Nationalpark
    ✓ Fahrt mit dem Toytrain
    ✓ Besuch der Kolonialstadt Cochin

    Kerala, der grüne Smaragd Indiens, ist vielen Reisenden zufolge der schönste Teil Indiens. Diese Provinz liegt im äußersten Südwesten und es ist hier herrlich tropisch, die Landschaft besonders abwechslungsreich und die Küche ausgefeilt lecker. Farbenfrohe Tempel, tropische Naturgebiete und ausgedehnte Strände dominieren das Landschaftsbild. Mit diesem Baustein reisen Sie zu den Highlights auf der Strecke von Bangalore nach Cochin. Sie beginnen in der Stadt Mysore, die für ihre Seide und den prächtigen Maharadscha Palast bekannt ist. Im Nationalpark gehen Sie anschließend auf die Suche nach wilden Elefanten und reisen durch die Teehügel von Ooty und Coonoor zur Endstation Cochin. Beobachten Sie während Ihrer Fahrt mit dem Toy Train die Teepflückerinnen und bewundern Sie die Aussicht über die sanften, grünen Hügel.

    Übernachtung: 1 Nacht in einem Heritagehotel in Mysore (Komfort 3 Heritage), 2 Nächte in einer einfachen Dschungellodge in Wayand (Komfort 2), 1 Nacht in den Teefeldern bei Coonoor (Komfort 2), 1 Nacht im Kolonialhaus in Cochin (Komfort 3 Heritage); siehe Hotel-Komfort
    Aktivitäten: Ausflugsfahrten in Mysore und Cochin (ohne Guide), eine Jeepsafari in Tholpetty (oder ähnlich) mit Englisch sprechendem Guide, Fahrt mit dem Toytrain von Ooty nach Coonoor
    Transport: Privattransfer im klimatisierten PKW, Zugfahrt von Coimbatore nach Cochin
    Mahlzeiten: 5 x Frühstück
    Weiteres: Betreuung während der Reise durch unsere Partneragenturen in Indien, 24-Stunden Notfallnummer vor Ort
    • Eintrittsgelder

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Teetour in Coonoor mit Englisch sprechendem Guide, ca. € 15,- p.P.

    • Kathakali Tanzshow in Cochin, ca. € 6,- p.P.

    Bunter Marktstand in Mysore

    Bunte Straßenszene in Mysore

    Tag 1: Von Bangalore nach Mysore

    Fahrtzeit ca. 3,5 Stunden

    Von Bangalore reisen Sie ins südlich gelegene Mysore. Die Stadt ist bekannt wegen der hochwertigen Seide, die hier hergestellt wird. Auch Weihrauch und Sandelholz, einer der Grundstoffe von u.a. Parfüm, werden hier produziert. Wenn Sie möchten bringt Ihr Fahrer Sie zu einer lokalen Fabrik, wo Sie  mehr über die Produktion der Seide erfahren und den Webern über die Schulter schauen können. Nehmen Sie sich außerdem Zeit für den Palast in Mysore und Devaraja-Markt. Hier kann man indische Souvenirs kaufen, frisches Obst kosten oder auch ein Plausch mit dem Händler halten. Zum Sonnenuntergang haben wir uns auf den Weg gemacht zum ‚Chamumdi Hill Temple‘. Dieser Tempel liegt auf 1.062 Meter Höhe und von hier aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf die Stadt. Ihr Hotel, wo Sie für eine Nacht unterkommen, ist einst für die Prinzessin von Mysore erbaut worden und liegt inmitten eines schönen Gartens.

    Landschaftsbild in Wayanad

    Landschaft rund um Wayanad

    Tag 2: Mysore – Wayanad

    Fahrtzeit ca. 3 Stunden

    Nach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Süden und überqueren die Grenze zu Kerala. In etwa etwa drei Stunden erreichen Sie Wayanad, wo Sie die nächsten zwei Nächte in einer gemütlichen Unterkunft mitten im Grünen übernachten. Das Hotelareal umfasst insgesamt 10 Hektar Fläche und wird im Norden und Osten von zwei Nationalparks begrenzt.

    Die Landschaft rund um Wayanad lässt sich nur mit malerisch beschreiben und mitten in der Natur mit Reisterrassen, Palmen, Wäldern und Gewürzgärten lässt es sich herrlich relaxen. Und da Elefanten & Co. keine Grenze kennen, ist es durchaus möglich, dass Sie bereits von Ihrem Cottage aus verschiedene Tiere beobachten können. Stellen Sie sich den Wecker für den nächsten Morgen und halten Sie Ausschau!

    Elefant während Jeep-Safari in Südindien

    Auf der Suche nach wilden Elefanten in Südindien

    Tag 3: Jeep Safari im Nationalpark

    Nachdem Sie etwas entspannt haben unternehmen Sie eine Jeep-Safari im Tholpetty Nationalpark und gehen auf die Suche nach wilden Tieren. Hier leben viele Elefanten, aber Sie begegnen auf Ihren Reisen nach Indien auch anderen Tierarten wie Hirschen und Affen, Bären und Tigern, Ottern und Krokodilen. Sie fahren in einem offenen Jeep, sodass Sie gut nach den Tieren Ausschau halten können. Vergessen Sie also nicht, Ihre Kamera mitzunehmen.

    Wir haben uns für diesen Park entschieden, weil hier eine sehr unberührte Natur herrscht. Bitte beachten Sie, dass der Park im Frühjahr geschlossen ist. Sie machen dann eine Safari in einem anderen Naturgebiet in der Nähe, beispielsweise im Nagarhole Nationalpark. Wenn Sie möchten, können Sie einen Aufenthalt im Nagarhole Nationalpark mit Programm auch als Erlebe Special in Ihre Rundreise integrieren. Am Ende der Seite finden Sie weitere Infos zum Programm im Nagarhole.

    Teehügel bei Ooty

    Teefelder in Südindien

    Tag 4: Wayanad – Ooty – Coonoor

    Fahrzeit: ca. 3 Stunden nach Ooty und 1 Stunde Fahrt mit dem Toytrain

    Am nächsten Tag erwachen Sie in der grünen Umgebung und bereiten sich auf einen neuen Tag vor. Sie steigen in das Auto mit Fahrer, der Sie durch die grünen Teehügel nach Ooty, einer Hill Station, bringt. In Ooty steigen Sie in den Toy Train (Schmalspureisenbahn), mit dem Sie etwa eine Stunde lang durch die grüne Landschaft bis nach Coonoor fahren. Genießen Sie dabei die Aussicht über die Nilgiri Hills.

    Am Nachmittag tauchen Sie in die grünen Teehügel von Coonoor ein. Inmitten der Teeplantagen beobachten Sie indische Frauen in leuchtenden Saris beim Teepflücken. Die Männer stehen am Straßenrand bereit, um die Ernte weiter in die Fabrik zu bringen. Sie machen auch einen Stopp bei einer Teefabrik, wo Sie mehr über dessen Produktion erfahren.

    Tänzer während einer Kathakali Vorstellung in Cochin

    Kathakali Tanz in Kerala

    Tag 5: Coonoor – Coimbatore – Cochin

    Fahrzeit: ca. 3 Stunden bis Coimbatore und 4,5 Stunden mit dem Tageszug

    Nach dem Frühstück bringt Sie Ihr Fahrer zum Bahnhof in Coimbatore und mit dem bequemen Tageszug reisen Sie in etwa 4,5 Stunden weiter nach Cochin. Bei Ankunft am Bahnhof werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Cochin (der neue Name ist Kochi) ist ein Inselort, in dem man zahlreiche portugiesische und niederländische Einflüsse findet. Von 1503 bis 1663 gehörte dieser Ort zu Portugal, danach regierten hier die Niederländer. In 1814 wurde er schließlich britisch. Cochin ist die größte Stadt von Kerala und eine wichtige Hafenstadt für den Handel mit Gold, Textil und Fisch. Früher wurden in Cochin auch viele Gewürze verkauft. Sie schlafen in einem Kolonialhotel im Stadtteil ‚Fort Cochin‘. Hier erleben Sie das portugiesische Leben von früher. Die Zimmer sind im Kolonialstil eingerichtet und bieten Blick auf den Hof, in dem sich auch das gemütliche Restaurant befindet.

    Optional: Abends können Sie eine Kathakali Tanzshow besuchen. Dies ist eine typische Tanzform aus Kerala. Kathakali bedeutet ‚gespielte Geschichte‘ und wird mit ausgeprägter Schminke, Kleidung und Musik aufgeführt. Es wird nicht gesprochen und die Geschichten werden nur mit der Mimik und dem Tanz (insbesondere die Augenbewegungen sind auffällig) dargestellt. Informieren Sie uns einfach bei Interesse.

    Chinesische Fischernetze in Cochin

    Chinesische Fischernetze in Cochin

    Tag 6: Ende des Bausteins in Cochin

    Nach dem Frühstück steht Ihr Privatfahrer bereit, um Ihnen Cochin zu zeigen. Sie besuchen den ‚Dutch Palace‘, die Jüdische Synagoge im Herzen des jüdischen Stadtviertels und die Saint Francis Kirche (die älteste europäische Kirche Indiens). Natürlich sehen Sie sich auch die chinesischen Fischernetze an, die wahrscheinlich von den chinesischen Händlern in Cochin eingeführt wurden und ein Markenzeichen in Südindien sind.

    Gegen Mittag verlassen Sie mit einem Koffer voller Seide das Hotel, um zu Ihrem nächsten Reiseziel zu gelangen. Wie wäre es mit einer entspannten Hausboottour und einer Wanderung im Periyar Nationalpark.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Silktour von Mysore nach Kerala mit Upgrade Unterkünften

    Bei dieser Variante buchen wir die Unterbringung in Mysore und Cochin in Upgradehotels mit Pool und in Wayanad und Coonoor in besseren Zimmerkategorien. Besonders in den heißeren Monaten kann ein erfrischender Pool eine wahre Wohltat sein.

    Reisekosten: € 694,- p.P. bei 2 Personen für 6 Tage / 5 Nächte
    Leistungen: Privattransfers im klimatisierten PKW, 5 Übernachtungen, 5 x Frühstück, Ausflugsfahrten in Mysore und Cochin (ohne Guide), eine Jeepsafari in Tholpetty (oder ähnlich) mit Englisch sprechendem Guide, Fahrt mit dem Toytrain von Ooty nach Coonoor, Zugfahrt von Coimbatore nach Cochin

    Sie übernachten in Mysore in einem Hotel mit Pool der Kategorie Komfort 4, in Wayanad in einer Dschungellodge (Komfort 2) und in Conoor in einem Hotel (Komfort 2). In Cochin haben wir ein Hotel im Kolonialstil mit Pool (Komfort 4 Heritage) für Sie ausgesucht.

    Unser Tipp: Der Nagarhole Nationalpark

    Für ein besonderes Erlebnis planen wir gerne einen Stopp im Nagarhole Nationalpark für Sie. Das Gebiet ist Heimat von unter anderem Elefanten, Leoparden, verschiedenen Hirsch- und Affenarten, Krokodilen und Tigern!

    Reisekosten: Preis für 2 Tage / 1 Nacht auf Anfrage
    Leistungen: 1 Nacht mit Vollpension in einem Hotel am Kabini See (Komfort 3), Jeep Safari im Nagarhole Nationalpark, Bootstour auf dem Kabini Lake

    Der Aufenthalt kann statt oder zusätzlich zu Wayanad und mit einer beliebigen Anzahl von Nächten geplant werden. Der Nagarhole Nationalpark liegt in Karnataka

    und ist ebenfalls Teil des Nilgiri Biosphären Reservats, zu dem noch Wayanad in Kerala und der Mudumalai Park in Tamil Nadu gehören. Wie immer gehört ein wenig Glück dazu, wilde Elefanten oder sogar einen Tiger zu sichten. Aber sicherlich kommen Naturfreunde hier voll auf ihre Kosten. Sie wohnen direkt am Kabini See in der früheren Jagdlodge des Maharadschas von Mysore. Während Ihres Aufenthaltes ist Vollpension inkludiert und Sie unternehmen eine Jeeptour im Nagarhole Nationalpark sowie eine Rundfahrt auf dem Kabini See mit kleinen, runden „Coracle Booten“, wie sie auch die Einheimischen benutzen. Ein wenig Abenteuerlust gehört in jedem Fall dazu!
    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen

    Silktour von Mysore nach Kerala
    Silktour von Mysore nach Kerala mit Upgrade Unterkünften
    Unser Tipp: Der Nagarhole Nationalpark
    x