Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638125

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Ellora & Ajanta – Höhlenkunst und Felsentempel

    Weltkulturerbe in den Höhlen von Ajanta und Ellora

    Ellora & Ajanta – Höhlenkunst und Felsentempel
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Privatbaustein
    Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseort: Aurangabad mit Ausflug nach Ajanta und Ellora
    Reisepreis: € 322,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Tour abseits der Massen
    ✓ Besuch der beeindruckenden Höhlentempel von Ellora und Ajanta

    Erleben Sie auf Ihrer Reise Juwelen des archäologischen Erbes Indiens und besuchen Sie die Höhlen von Ellora und Ajanta. Während die Höhlen von Ellora das Nebeneinander der drei großen Religionen Buddhismus, Hinduismus und Jainismus dokumentieren, waren die älteren Höhlen von Ajanta vor über 1.500 Jahren eine Enklave für buddhistische Mönche und sind heute bekannt für ihre prachtvollen Felsmalereien. Genießen Sie die absolute Stille, die angenehme Kühle und begeben Sie sich in eine längst vergessene Zeit. Mit diesem Baustein schlafen Sie zwei Nächte in einem komfortablen Hotel in Aurangabad und unternehmen je einen Ausflug mit Fahrer und Guide in die magische Welt von Ellora und Ajanta.

    Übernachtung: 2 Nächte in Aurangabad Komfort 2
    Aktivitäten: Tagesausflug nach Ajanta und halbtägiger Ausflug nach Ellora mit lokalen Englisch sprechenden Guides
    Transport: Privattransfers im klimatisierten PKW
    Mahlzeiten: 2 x Frühstück
    Weiteres: Betreuung während der Reise durch unsere Partneragenturen in Indien, 24-Stunden Notfallnummer vor Ort
    • An- und Weiterreise Aurangabad (wahlweise per Flug von Mumbai oder Delhi oder per Tageszug von Mumbai)

    • Eintrittsgelder

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Stadttour in Aurangabad mit lokalem Englisch sprechenden Guide

    Das Mini- Taj - Kopie vom Taj Mahal

    Kopie des Taj Mahals in Aurangabad

    Tag 1: Ankunft in Aurangabad

    Aurangabad ist nicht nur Ausgangspunkt für einen Besuch der Höhlen und Felsentempel von Ajanta und Ellora, die übrigens von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurden, sondern auch die Stadt ist einen Besuch wert und hat ein paar schöne Sehenswürdigkeiten zu bieten. Nach Ihrer Ankunft werden Sie von Ihrem Fahrer am Flughafen oder Bahnhof abgeholt und zu Ihrem zentralen Hotel gebracht. Am Nachmittag können Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden oder wir planen Ihnen auf Wunsch zusätzlich eine kleine Stadttour für Sie ein. Sie besuchen dabei die Wassermühle Panchakki, die Höhlen von Aurangabad und den Bibi-ka-Maqbara. Dabei handelt es sich um eine Kopie des berühmten Taj Mahal und wird auch „Mini-Taj“ genannt. Wir haben hier die ruhige „untouristische“ Atmosphäre genossen.

    Den Abend gestalten Sie nach Ihren Wünschen. Bummeln Sie durch die geschäftige Stadt oder probieren Sie im hoteleigenen Restaurant die typisch indische Küche. Wir können Ihnen die leckeren Dal-Gerichte (indische Linsengerichte) empfehlen.

    Die passende Anreise nach Aurangabad planen wir gerne für Sie hinzu. Von Mumbai gibt es täglich Flüge oder Tageszüge und von Delhi lässt sich ebenfalls eine Flugverbindung einplanen.

    Blick ins Innere einer Höhle von Ajanta

    Unterwegs in den Höhlen von Ajanta

    Tag 2: Besuch der Höhlen von Ajanta

    Sie besuchen heute die buddhistischen Höhlen von Ajanta. Per Privattransfer und in Begleitung eines Englisch sprechenden Guides fahren Sie direkt zu den schönen Tempelanlagen, die in eine hufeisenförmige Felsschlucht geschlagen und in der Zeit von 200 v.Chr. bis 650 n.Chr. genutzt wurden. Dank ihrer versteckten und isolierten Lage befinden sie sich heute in einem ausgezeichneten Zustand. Vom Eingangsbereich der Anlage müssen Sie zunächst einen kurzen, steilen Weg erklimmen. An der ersten Höhle angekommen, können Sie dann einen herrlichen Blick über die gesamte Höhlenanlage genießen. Besonders sind hier nicht nur die Skulpturen und Reliefdarstellungen hervorzuheben, sondern auch die Wandmalereien. Die letzte Höhle mit dem sterbenden Buddha hat uns sehr beeindruckt und wir kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. Im Anschluss schlenderten wir zum nahegelegenen Wasserfall und ließen die prächtige Kulisse auf uns wirken. Ein kleiner Tipp: die Höhlen sind sehr dunkel. Packen Sie sich eine eigene Taschenlampe ein. Es lohnt sich! Am Abend werden Sie müde, aber mit vielen Eindrücken nach Aurangabad zurückkehren. Lassen Sie den Tag gemütlich mit einem indischen Joghurt-Getränk (Lassi) ausklingen.

    Ellora mit seinem Felsentempel

    Felsentempel von Ellora

    Tag 3: Die Höhlentempel von Ellora

    In den Morgenstunden werden Sie abgeholt und in etwa einer Stunde fahren Sie nach Ellora. Insgesamt gibt es hier 34 Höhlen zu besichtigen, erschaffen von Mönchen der drei Hauptreligionen im Lande: dem Hinduismus, Buddhismus und Jainismus. Eine Höhle sticht besonders hervor – der Kailash-Tempel. Hier haben wir besonders viel Zeit verbracht, weil es einem architektonischen Meisterwerk gleicht. Der Tempel wurde aus einem Fels geschlagen – ein gewaltiges Unterfangen, bei dem 200.000 t Gestein entfernt werden mussten. Beim Betrachten des Detailreichtums der Anlage konnten wir uns kaum vorstellen, wie viel Arbeit darin stecken muss, bis alle diese filigranen Figuren und Formen in den Stein gemeißelt wurden. Wir waren förmlich überwältig von der Schönheit des Tempels. Ein unbedingtes must-see auf Ihrer Indien Reise!

    Und wie geht’s weiter?
    Am Nachmittag können Sie entweder den Flieger oder den Zug zurück nach Mumbai nehmen. Von dort haben Sie die Möglichkeit weiter in den Süden oder an die Strände von Goa zu reisen.