Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638125

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    Bunte Saris, freundliche Dörfer

    Erleben Sie in Chandelao indische Herzlichkeit abseits des Touristenstroms

    Bunte Saris, freundliche Dörfer
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Privatbaustein
    Reisedauer: 2 Tage / 1 Nacht
    Reisebeginn: täglich
    Reiseort: Chandelao (bei Jodhpur)
    als Ergänzung zum Baustein "Maharadschas und Märchen" buchbar
    Reisepreis: € 119,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Kontakt zu den herzlichen Einheimischen auf der Dorfsafari
    ✓ Übernachtung im historischen Fort
    ✓ das untouristische Indien kennen lernen

    Frauen in farbenfrohen Saris balancieren Wasserkrüge auf dem Kopf, Kinder lachen und möchten mit Ihnen fotografiert werden. Erleben Sie bei diesem Baustein das unentdeckte, ländliche Rajasthan! Viele Reisende bleiben in den bekannten Städten, wir empfehlen aber mindestens einen Zwischenstopp abseits der Hauptroute, um das traditionelle Indien zu entdecken. Sie übernachten in einem historischen Fort mitten im Dorf Chandelao und erleben die Freundlichkeit der Dorfbewohner. Eine Dorfsafari mit unterschiedlichen interessanten Stopps wie einer Töpferwerkstatt ist ideal, um die Einheimischen und ihre Lebensweise besser kennen zu lernen.

    Übernachtung: 1 Nacht im Fort Komfort 3
    Aktivitäten: Dorfsafari mit verschiedenen Stopps mit Englisch sprechendem Guide
    Transport: Privattransfer im klimatisierten PKW
    Mahlzeiten: 1 x Frühstück
    Weiteres: Betreuung während der Reise durch unsere Partneragenturen in Indien, 24-Stunden Notfallnummer vor Ort
    • An/Weiterreise

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    Mann mit Turban

    Viele Einheimische tragen Turban

    Tag 1 – Ankunft in Chandelao

    Heute reisen Sie zum Dorf Chandelao, das in der Nähe der bekannten Stadt Jodhpur gelegen ist und sich daher in fast jede Rajasthan-Reise leicht einbauen lässt. Wenn Sie aus Udaipur kommen (oder dahin weiterreisen), können Sie unterwegs die Jain-Tempel von Ranakpur besuchen, eine der wichtigsten und eindrucksvollsten Stätten dieser Religionsgemeinschaft. Dann bringt Sie Ihr Fahrer ins ländliche Chandelao, wo es scheint, als wäre die Zeit stehengeblieben. Sie verbringen die Nacht in einem 300 Jahre alten Fort mitten im Dorf. Der Eigentümer ist hier aufgewachsen und hat das Fort liebevoll restauriert. Die Zimmer der charmanten Anlage sind stimmungsvoll und individuell eingerichtet. Lust auf einen Spaziergang? Die Dorfkinder spielen gerne Cricket und finden es toll, Ihnen zu zeigen wie gut sie sind. Abends können Sie bei Kerzenlicht im Fort zu Abend essen, manchmal findet auch eine Musikvorstellung statt.

    Frau beim Toepfern

    Einen Krug zu töpfern ist gar nicht so einfach

    Tag 2 – Dorfsafari auf dem Land

    Je nach Ihrer Reiseroute steigen Sie entweder am ersten Tag nachmittags oder am zweiten Tag nach dem Frühstück in den Geländewagen, um zusammen mit Ihrem Guide die umliegenden Dörfer und die Landschaft zu erkunden. Jede Dorfsafari verläuft etwas anders, auf jeden Fall werden Sie mit einem freundlichen Lachen aufgenommen. Die Bewohner zeigen Ihnen gerne, wie ihr tägliches Leben aussieht und bevor Sie es sich versehen, trinken Sie zwischen den Ziegen eine Tasse Tee. Frauen balancieren große Wasserkrüge auf dem Kopf. Sie kommen an Schulen, Lehmhäusern und einer Töpferei vorbei. Hier können Sie selber versuchen, einen Krug herzustellen. Danach setzen Sie Ihre Reise durch Rajasthan fort und reisen je nach Route weiter ins benachbarte Jodhpur, ins romantische Udaipur oder schlafen in einem Maharadscha Palast in Deogarh.

    Indische Frauen am Computer

    Indische Frauen am Computer

    Nachhaltiges Reisen in Indien

    Der Eigentümer des Forts kümmert sich auch um seinen Geburtsort und die umliegenden Dörfer.  Er hat für Toiletten und Strom in der Umgebung gesorgt und außerdem ein Computerzentrum für Kinder aus der Nachbarschaft errichtet. Im Rahmen des Projekts Sunder Rang beschäftigt er 20 Frauen, die wunderschönen Schmuck und Kleidung herstellen. Sie können sich das Projekt und auch das Atelier neben dem Fort anschauen und, wenn Sie möchten, dort etwas kaufen. Das Geld kommt direkt der Frau zugute, die das jeweilige Produkt gefertigt hat. Natürlich sind diese Handarbeiten auch tolle Souvenirs.