Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 125

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Kathakali-Show in Cochin

    Gruppenreise Südindien: Magische Tempel & die Backwaters – gemeinsam unterwegs!

    Erleben Sie in einer internationalen Gruppe die Höhepunkte und verborgenen Schätze in Tamil Nadu und Kerala.

    Gruppenreise Südindien: Magische Tempel & die Backwaters – gemeinsam unterwegs!
    • Keyfacts
    • Programm
    • Unterkünfte
    • Leistungen
    • Gut zu wissen
    • Karte
    Reiseform: Gruppenreise mit Englisch sprechender Reiseleitung (durchgängig/ vor Ort)
    garantierte Durchführung ab 2 Personen, max. 16 Teilnehmer
    Reisedauer: 12 Tage/ 11 Nächte
    Termine: Wir bieten diese Rundreise zu unterschiedlichen Terminen mit Übernachtungen in Standard- oder Komfortunterkünften an.
    Starttag in Chennai:
    12.09.2018 (Standard) 26.09.2018 (Komfort)
    17.10.2018 (Standard) 31.10.2018 (Komfort)
    14.11.2018 (Standard) 28.11.2018 (Komfort)
    12.12.2018 (Standard) 30.01.2019 (Komfort)
    13.02.2019 (Standard) 27.02.2019 (Komfort)
    13.03.2019 (Standard) 27.03.2019 (Komfort)
    14.08.2019 (Standard) 28.08.2019 (Komfort)
    18.09.2019 (Standard) 02.10.2019 (Komfort)
    Reiseroute: Chennai - Mamallapuram - Pondicherry - Tanjore - Karaikudi/ Chettinadu - Madurai - Periyar - Alleppey/ Backwaters - Cochin
    Reisepreis: € 1025,- p.P. im geteilten Doppelzimmer (auch für Alleinreisende möglich)
    € 425,- Einzelzimmerzuschlag
    Weitere Informationen zur Komfort-Variante finden Sie am Seitenende.
    Highlights: ✓ Erleben Sie bunt verzierte Tempel und heilige Zeremonien
    ✓ Gehen Sie per Boot auf Wildtierbeobachtung im Periyar Schutzgebiet
    ✓ Entdecken Sie die palmengesäumten Backwaters auf einer Kanutour
    Tag 1-2: Ankunft in Chennai - Weiterreise nach Mamallapuram und Entdeckungstour
    Tag 3: Weiterreise nach Pondicherry - Besuch von Auroville und Stadttour in Pondicherry
    Tag 4: Besuch des Airavateswara-Tempels - Weiterreise nach Tanjore
    Tag 5: Besuch des Brihadeshvara Tempels - Weiterfahrt nach Karaikudi/ Chettinadu
    Tag 6-7: Weiterreise nach Madurai - Fahrradrikscha-Tour - Entdeckungstour durch Madurai - Besuch der Tempelzeremonie am Abend (optional)
    Tag 8-9: Weiterreise zum Periyar Naturschutzgebiet - Besuch eines Gewürzgartens, Bootstour und Kochkurs
    Tag 10: Zu Gast bei einer einheimischen Familie in den Backwaters und Kanutour
    Tag 11: Weiterreise nach Cochin, Fahrradtour und Kathakali-Tanz
    Tag 12: Ende der Rundreise


    Hinweis: Gerne planen wir Ihnen passend zu dieser Rundreise ein individuelles Vor- und/ oder Nachprogramm.

    Tag 1-2: Mamallapuram - Hotel Mamalla Heritage
    Tag 3: Pondicherry - Hotel Abhirami Guest House
    Tag 4: Tanjore - Hotel Laxmi Hotel
    Tag 5: Karaikudi - Hotel The Bangala
    Tag 6-7: Madurai - Hotel Astoria
    Tag 8-9: Periyar - Hotel Pepper Vine
    Tag 10: Alleppey - Homestay
    Tag 11: Cochin - Hotel Fort Manor

    Sie übernachten in den oben genannten Hotels oder vergleichbaren Unterkünften.

    Inklusive:
    Aktivitäten: Alle in „Programm“ genannten Ausflüge finden mit Englisch sprechendem Guide statt, sind im Preis enthalten und werden gemeinsam in der Gruppe durchgeführt.
    Reiseleitung: Englisch sprechende, durchgängige Reiseleitung bzw. Englisch sprechende Guides vor Ort
    Transport: im klimatisierten Wagen/Kleinbus
    Übernachtungen: 11 Übernachtungen (Details siehe "Unterkünfte")
    Mahlzeiten: 11 x Frühstück, 2 x Mittagessen und 2 x Abendessen

    Exklusive: Internationaler Flug, Indien Visum, Eintrittsgelder (ca. 20 € p.P.) und Kameragebühren, alle weiteren Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder

    Bei dieser Rundreise reisen Sie in einer internationalen Gruppe. Dabei ist jede Gruppe zu den unterschiedlichen Terminen einzigartig. Im Durchschnitt hat die Gruppe eine Größe von sechs bis zwölf Personen. Die Tour wird in englischer Sprache durchgeführt.

    Bei bis zu drei Mitreisenden werden Sie während der gesamten Reise von einem Fahrer begleitet, der sehr gut Englisch spricht und sich auch die Organisation kümmert. Zusätzlich werden Sie an den jeweiligen Stationen von lokalen Guides betreut. Ab 4 Personen steht Ihnen neben dem Fahrer eine durchgängige Englisch sprechende Reiseleitung zur Seite.

    Sollte die Mindestteilnehmerzahl von 2 Reisenden bis 30 Tage vor Abreise nicht erreicht sein, wird die Reise abgesagt. Natürlich suchen wir dann nach einer passenden Alternative für Sie.

    Als Alleinreisender haben Sie die Möglichkeit, entweder ein Einzelzimmer (es gilt der Einzelzimmerzuschlag) oder ein halbes Doppelzimmer (sofern verfügbar) anzufragen.

    Die Gruppenreise selbst kann nicht verändert werden. Gerne planen wir Ihnen aber passend dazu ein individuelles Vor- und/ oder Nachprogramm aus unseren flexiblen Reise-Bausteinen.

    Shore Tempel in Mamallapuram auf der Gruppenreise Südindien

    Ein Blick auf den Shore Tempel in Mamallapuram

    Tag 1: Start Ihrer Gruppenreise Südindien in Chennai und Transfer nach Mamallapuram

    Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden

    Bei der Ankunft am internationalen Flughafen von Chennai erwartet Sie bereits ein Repräsentant unseres lokalen Partners. Sie fahren direkt weiter in die gemütliche Küstenstadt Mamallapuram, wo Sie die erste Nacht Ihrer Südindien Gruppenreise verbringen.

    Da die Teilnehmer der Gruppenreise heute  zu unterschiedlichen Zeiten anreisen, haben wir für diesen Tag kein gemeinsames Programm geplant. Je nachdem, wann Sie in Mamallapuram ankommen und wie fit Sie sich fühlen, können Sie schon auf eigene Faust eine erste Erkundungstour unternehmen. Mamallapuram, auch Mahabalipuram genannt, ist bekannt für seine Reliefs aus dem 7. und 8. Jahrhundert, den Vishnu gewidmeten Shore Tempel direkt am Meer und die Höhlentempel.

    Butterkugel Shivas

    Fotoshooting an der legendären Butterkugel Shivas

    Tag 2: Gemeinsam auf Entdeckungstour in Mamallapuram

    Stärken Sie sich beim Frühstück für Ihre Tour durch Mamallapuram. Spätestens jetzt treffen Sie auf Ihre Mitreisenden. Gemeinsam mit Ihrem Guide begeben Sie sich auf einen spektakulären Spaziergang durch die Geschichte von Mamallapuram. Jeder Höhlentempel, jedes Relief hat seine eigene Geschichte zu erzählen und Ihr Guide wird Ihnen Vieles dazu erklären.

    Für den Nachmittag haben wir kein Programm geplant und Sie können individuell Ihre Zeit verbringen. Spazieren Sie noch einmal an den Tempeln vorbei und nehmen Sie sich Zeit, die Details der Reliefs auf sich wirken zu lassen. Oder beobachten Sie das bunte Treiben am Strand von Mamallapuram.

    Koloniale Häuser in Pondicherry

    Pondicherry, eine ganz andere indische Stadt

    Tag 3: Von Mamallapuram nach Pondicherry

    Fahrtzeit ca. 2 Stunden

    Nach dem Frühstück verlassen Sie Mamallapuram und reisen entlang der Küste Richtung Süden. Kurz vor Ihrem Tagesziel Pondicherry machen Sie einen Stopp in Auroville, einer Stadt bzw. Gemeinschaft, in der Menschen aus aller Herren Länder wohnen und nach der Idee von Sri Aurobindo leben. Über ihn erfahren Sie im Laufe des Tages noch mehr.

    Pondicherry ist eine überraschende Stadt. Ihr Ursprung geht zurück auf die französische Kolonialzeit. Lange Zeit haben die Franzosen hier regiert und die Stadt erst 1954 an Indien “abgegeben”. Heute finden Sie hier eine besondere Mischung aus kolonialen Häusern, Bäckereien, in denen Sie Croissants und Baguettes kaufen können, und dem typisch indischen Flair.

    Am frühen Abend besuchen Sie zusammen in der Gruppe den Shri Aurobindo Ashram, der von einem seiner Jünger eingerichtet wurde und einer der aktivsten Ashrams in Indien ist. Sie erleben die Ruhe der Kirche Unserer Lieben Frau der Unbefleckten Empfängnis, einer der schönsten französischen Kirchen in der Stadt, und einen Hindu-Tempel, der dem Elefantengott Ganesha gewidmet ist. Seine Wände sind mit Bildern von Ganesha in seinen unterschiedlichsten Formen bemalt.

    Der mächtige Brihadeshvara Tempel in Tanjore

    Tag 4: Weiterreise nach Tanjore

    Fahrtzeit ca. 5 Stunden

    Auf Ihrer Weiterreise landeinwärts nach Tanjore besuchen Sie unterwegs Darasuram und ein Seidenweberdorf. Die Stadt Darasuram ist bekannt für den reich verzierten, ockerfarbenen Airavateswara-Tempel, der im 12. Jahrhundert von Rajaraja Chola II. errichtet wurde. Der Tempel ist ein anerkanntes UNESCO-Weltkulturerbe.

    Am Nachmittag erreichen Sie das geschichtlich und kulturell bedeutende Tanjore. Die Stadt war einst das Zentrum des Chola Reiches. Viele Gebäude aus dieser Zeit sind zwar zerstört, dennoch finden Sie hier noch immer faszinierende Tempel.

    Prächtige alte Villa in Chettinadu

    Tag 5: Besuch des Brihadeshvara Tempels und Weiterfahrt nach Karaikudi

    Fahrtzeit ca. 2 Stunden

    Bevor Sie Ihre Gruppenreise Südindien fortsetzen, besuchen Sie alle zusammen nach dem Frühstück den imposanten Brihadeshvara Tempel in Tanjore. Dieser prächtige Tempel ist über 1000 Jahre alt und steht ebenfalls auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste.

    Ihre Reise führt Sie nun weiter in das Städtchen Karaikudi, das in der Chettinadu Region liegt. Chettinadu ist bekannt für seine ausgefallene Küche und für seine prächtigen Häuser. Einst wohnten hier wohlhabende Einwohner, die diese imposanten Villen bauten, dabei zum Teil Eisensäulen aus England verwendeten und in den Zimmern Möbel aus burmesischen Holz aufstellten. Viele der Häuser sind noch immer bewohnt; einige sind in einem eher heruntergekommenen Zustand, andere liebevoll restauriert.

    Sie lernen zusammen mit Ihren Mitreisenden die Besonderheiten der regionalen Küche beim gemeinsamen Mittagessen im “The Bangala” kennen. Typischerweise wird das Essen auf Bananenblättern serviert und mit den Händen gegessen.

    Blick auf zwei der vier Türme des Tempels von Madurai

    Tag 6: Auf zur bunten Tempelstadt Madurai

    Fahrtzeit ca. 3 Stunden

    Sie reisen heute weiter nach Madurai. Diese riesige, pulsierende Stadt ist mit ihren 2.500 Jahren eine der ältesten Städte in Südindien und streckt sich entlang des Vaigai-Ufers. Machen Sie einen Spaziergang durch die vollen, lebhaften Straßen. Gläubige Pilger, heilige Kühe, Snackverkäufer und farbenfroher Basare prägen das Stadtbild. Überall gibt es so viel zu beobachten und zu bestaunen.

    Am Nachmittag erleben Sie eine abwechslungsreiche Rikscha-Tour. Sie besuchen eine Baumwollweberei, den Bananen- und Gemüsemarkt sowie das Gandhi Museum.

    Mit der Fahrradrickscha durch Madurai

    Mit der Fahrradrickscha durch Madurai

    Tag 7: Madurai mit allen Sinnen genießen

    Stärken Sie sich beim Frühstück für Ihre Entdeckungstour durch Madurai. Zusammen mit Ihren Mitreisenden und Ihrem Guide schlendern Sie dann durch die Schneidermärkte und Basare und besuchen den Sri Meenakshi Tempel im Herzen der Stadt. Der beeindruckende Meenakshi Tempel aus dem 12. Jahrhundert hat vier riesige Türme mit über tausend bunten Statuen darauf und man könnte sich jeden Turm stundenlang anschauen. Nur der Nordturm ist etwas kahler, um die Dämonen nicht in Verführung zu bringen. Der riesige Komplex ist Shiva gewidmet; Meenakshi war seine Frau und eine Prinzessin aus Madurai. Im Inneren herrscht eine sehr authentische Atmosphäre und die meisten Orte – außer dem zentralen Hindu Heiligtum – dürfen Sie auch besuchen.

    Im Anschluss besichtigen Sie den Thirumalai Nayak Palast, ein Beispiel für architektonische Größe. Es wurde 1636 von König Thirumalai Nayak erbaut, der dazu einen italienischen Architekten beauftragt hatte.

    Optional: Einer der Höhepunkte bei einem Besuch im Meenakshi Temple ist die täglich stattfindende Zeremonie am Abend. Die Tempelpriester bringen in einer Prozession ein Bild von Lord Shiva zu dem Schrein seiner Frau Meenakshi. Ein richtiges Spektakel mit viel Singen, Trommeln und Weihrauch. Wir können Ihnen die Teilnahme an dieser optionalen Tour wärmstens empfehlen.

    Elefanten im Dickicht des Periyar Naturschutzgebiets

    Tag 8: Weiterreise zum Periyar Naturschutzgebiet

    Fahrtzeit ca. 4,5 Stunden

    Das Periyar Wildlife Sanctuary, ein Naturschutzgebiet, liegt an der Grenze zwischen den beiden indischen Bundesstaaten Tamil Nadu und Kerala. Es ist umgeben von Tee- und Gewürzplantagen. Im Naturschutzgebiet selbst befinden sich ein großer See und eine üppige Vegetation. Im Vergleich zu dem eher trockenen Tamil Nadu wirkt hier schon alles viel grüner und frischer. Der Periyar ist der Lebensraum vieler Tiere wie verschiedene Hirscharten, Otter, Bisons, wilde Bären und Affen. Das Prunkstück des Periyars sind jedoch die wilden Elefanten.

    Am späten Nachmittag besuchen Sie mit einem Naturalisten einen Gewürzgarten in der Nähe und erfahren Vieles über die hier wachsenden Pflanzen wie Zimt, Kardamom, Pfeffer und Muskatnuss. Sie lernen nicht nur, wie diese angebaut und geerntet werden, sondern auch, wie sie verarbeitet werden, bevor sie die Supermärkte erreichen.

    Kochen mit indischen Gewürzen

    Tag 9: Auf Entdeckungstour im Periyar

    Am Morgen besteigen Sie ein kleines Boot und kreuzen den See im Herzen des Periyar Wildlife Sanctuary. Genießen Sie die Ruhe am See und den Blick auf die üppige Natur. Halten Sie Ausschau nach Tieren – oft kommen Elefanten, Wildschweine oder Hirsche ans Ufer.

    Abends lernen Sie die Geheimnisse der traditionellen Kerala-Küche bei einem gemeinsamen Kochkurs mit anschließendem Abendessen kennen. Dabei spielen natürlich die indischen Gewürze eine entscheidende Rolle. Lassen Sie sich von Ihrem Gastgeber zeigen, wie man sie einsetzt, dosiert und kombiniert.

    Gemütliches Leben in den Backwaters von Kerala

    Tag 10: Von Periyar zu den faszinierenden Backwaters

    Fahrtzeit ca. 4 Stunden

    Heute wartet schon das nächste Highlight der Gruppenreise Südindien auf Sie: die Backwaters von Kerala. Die Backwaters sind ein wasserreiches Gebiet im Hinterland von Kerala gelegen. Es setzt sich zusammen aus Seen, Lagunen sowie großen und kleinen Kanälen, teils von Menschenhand geschaffen. Palmen umsäumen die Ufer, teilweise findet man hier sogar Kokosplantagen.

    Sie wohnen hier für einen Tag bei einer einheimischen Familie in einem komfortablen Homestay auf einer abgelegenen Insel. Unserer Meinung nach ist das die beste Art, um in den Alltag in diesem besonderen Ökosystem einzutauchen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Homestay spazieren Sie zusammen mit Ihrem Gastgeber und Ihren Mitreisenden durch das Dorf, plaudern mit den Einheimischen und genießen eine Tasse Chai. Bei einer Kanufahrt über große und kleine Kanäle erleben Sie am Abend den Sonnenuntergang über den Backwaters und beobachten den Alltag am Ufer. In der Zwischenzeit bereiten Ihre Gastgeber wieder ein herrliches, keralisches Abendessen zu, dass Sie am großen Gemeinschaftstisch im Garten einnehmen.

    Begegnungen mit den Einheimischen während Ihres Homestays in den Backwaters

    Tag 11: Weiterreise nach Cochin

    Fahrtzeit ca. 2 Stunden

    Am Vormittag verabschieden Sie sich von Ihrer Gastfamilie und reisen weiter nach Cochin, einer kolonialen Hafenstadt, deren vielfältige Architektur an die abwechslungsreiche Geschichte und die ausländischen Händler von einst erinnert. Portugiesen, Niederländer und Briten kamen im Laufe der Jahrhunderte, um hier mit Gewürzen zu handeln. Ihre Einflüsse sind heute noch deutlich zu erkennen.

    Am späten Nachmittag, wenn es nicht mehr so heiß ist, entdecken Sie bei einer Fahrradtour Cochin. Sie schlängeln sich durch die alten Viertel von Mattancherry und Fort Cochi und besuchen dabei u.a. die Paradesi Synagoge (freitags und samstags geschlossen), die Kirche St. Franziskus, die älteste europäische Kirche in Indien, sowie die viel fotografierten chinesischen Netze. Am Abend haben wir den Besuch einer Kathakali Tanzshow für Sie vorgesehen. Charakteristisch für diesen in Kerala typischen Tanz sind die erstaunlichen Kostüme und das aufwendige Make-up. Mit dem Tanz selbst werden die großartigsten Geschichten erzählt. Auch wenn man diese nicht immer versteht, ist es faszinierend, der detailreichen und ausdrucksstarken Mimik und Gesten der Tänzer zuzusehen.

    Bewundern Sie während einer Kathakali-Show in Cochin die Mimik und Gestik.

    Tag 12: Ende der Gruppenreise Südindien

    Fahrtzeit ca. 2 Stunden

    Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von Südindien und Ihrer Reisegruppe. Sie werden zum Flughafen von Cochin gebracht, wo diese Rundreise endet.

    Individuelles Vor- und Nachprogramm zur Gruppenreise

    Die Gruppenreise durch Südindien wie hier beschrieben besteht aus einem festen Programm, das nicht veränderbar ist. Gerne können Sie diese Rundreise aber mit unseren individuellen und flexiblen Bausteinen kombinieren. Wie wäre es zum Beispiel, an Tag 12 nicht nach Hause zu fliegen, sondern stattdessen noch ein paar Tage am Strand von Kerala zu entspannen? Unsere Reisespezialisten beraten Sie gerne dazu und erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot. Je nach Ankunfts- und Abflugszeit kann es notwendig sein, dass für Sie ein separater Transfer zum Flughafen oder Hotel organisiert wird, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Gruppenreise Südindien in Komfortunterkünften: Magische Tempel & die Backwaters - gemeinsam unterwegs!

    Wünschen Sie während Ihrer Reise mehr Komfort bei den Übernachtungen, dann ist diese Option die richtige Wahl für Sie.

    Reisekosten: € 1310,- p.P. im geteilten Doppelzimmer (auch für Alleinreisende möglich), € 605,- Einzelzimmerzuschlag
    Leistungen: wie oben beschrieben; die Übernachtungen finden in komfortablen Unterkünften statt

    Das Programm dieser Rundreise ist identisch mit dem oben beschriebenen. Die Übernachtungen sind in komfortablen Unterkünften geplant und die Reisen finden zu anderen Terminen statt.

    Ihre Unterkünfte:

    Tag 1 – 2: Übernachtung – Mamallapuram im Hotel Grande Bay Resort
    Tag 3: Übernachtung – Pondicherry im Hotel Shenbaga
    Tag 4: Übernachtung – Tanjore im Hotel Sangam Hotel
    Tag 5: Übernachtung – Karaikudi im Hotel The Bangala
    Tag 6-7: Übernachtung  Madurai im Hotel JC Residency
    Tag 8-9: Übernachtung – Periyar im Hotel Mountain Courtyard
    Tag 10: Übernachtung – Alleppey im Homestay
    Tag 11: Übernachtung – Cochin im Killians Boutique Hotel

    Sie übernachten in den oben genannten Hotels oder vergleichbaren.

    Termine: 

    26.09.2018
    31.10.2018
    28.11.2018
    30.01.2019
    27.02.2019
    27.03.2019
    28.08.2019
    02.10.2019

    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Gruppenreise Südindien: Magische Tempel & die Backwaters – gemeinsam unterwegs!
    Gruppenreise Südindien in Komfortunterkünften: Magische Tempel & die Backwaters - gemeinsam unterwegs!
    x