Meine Reise

Bislang haben Sie Ihrer Reise noch keine Bestandteile hinzugefügt

    Erlebe Indien

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2837 6638125

    Öffnungszeiten:

    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

    A Taste of India

    Erleben Sie die Höhepunkte Nordindiens auf entspannte Art

    A Taste of India
    • Überblick
    • In Kürze
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Privatrundreise Goldenes Dreieck und Varanasi
    Reisedauer: 11 Tage/ 10 Nächte
    Reisebeginn: täglich, außer Montags
    Route: Delhi – Jaipur – Agra – Varanasi – Delhi
    Reisepreis: € 995,- p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Die Highlights Nordindiens entspannt erleben
    ✓ Das Goldene Dreieck mit der rosa Stadt Jaipur und dem Weltwunder Taj Mahal
    ✓ Bootstour auf dem heiligen Ganges mit einem Guide

    Erleben Sie in kurzer Zeit, dennoch entspannt, viel vom farbenfrohen Subkontinent. Nach einer Nacht in Delhi reisen Sie weiter zur prächtigen Stadt Jaipur mit ihrer rosa Innenstadt und einem riesigen Fort. Sie passieren das magische Galta, das grüne Bharatpur und die verlassene Stadt Fatehpur Sikri und lassen Sie sich anschließend vom Taj Mahal in Agra beeindrucken. Typisch indisch reisen Sie mit Nachtzug weiter in die heilige Stadt Varanasi, wo Sie bunte Szenen am Ganges beobachten. Ihre Entdeckungstour endet, wo Sie begonnen hat, nämlich in der quirligen Metropole Dehli, die Sie bei einem Ausflug mit Metro und Rikscha erkunden.

    Übernachtung: 8 Nächte in authentischen und komfortablen Hotels der Kategorie 2 bis 3
    Aktivitäten: Ausflüge und Touren mit lokalen Englisch sprechenden Guides in Jaipur mit Amber Fort, Varanasi mit Bootstour und Altstadtrundgang und in Old Delhi mit Metro und Fahrradrikscha
    Transport: Privattransfers im klimatisierten PKW, 2 Nachtzugfahrten Agra-Varanasi und Varanasi-Delhi
    Mahlzeiten: 8 x Frühstück
    Weiteres: Betreuung während der Reise durch unsere Partneragenturen in Indien, 24-Stunden Notfallnummer vor Ort
    • Eintrittsgelder

    • Early/ Late Check Outs in den Hotels

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Visum Indien

    • Internationale Flüge ab/ bis Europa

    • Halbtägige Stadttour in Agra mit Englisch sprechendem Guide, ca. € 37,- p.P.

    • Aufpreis Deutsch sprechender Guide in Jaipur und Agra, jeweils ca. € 10,- p.P.

    • Halbtägiger Ausflug nach Sarnath mit Englisch sprechendem Guide, ca. € 50,- p.P.

    • Besuch der Aarti Zeremonie in Varanasi mit Englisch sprechendem Guide, ca. 49 ,- p.P.

    Das India Gate in Delhi

    Das India Gate in Delhi

    Tag 1: Willkommen in Indien

    Bei Ankunft in Delhi ist die Abholung vom Flughafen bereits für Sie arrangiert. Nach dem langen Flug und bei Ankunft in einem fremden Land ist es angenehm, empfangen zu werden und sich um nichts mehr kümmern zu müssen. Bequem werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht, das zentral in Karol Bagh gelegen ist. Die Fahrt dauert je nach Verkehr etwa eine Stunde. Das Hotel verfügt über komfortable, vollklimatisierte Zimmer, das Personal ist freundlich und heißt Sie herzlich willkommen.

    Wir haben bewusst am Ankunftstag nichts für Sie geplant und eine ausgiebige Ausflugstour in Old Delhi für das Ende der Reise aufgehoben. Das Viertel Karol Bagh ist tagsüber ein buntes und geschäftiges Viertel mit allerlei Shops, und wenn Sie fit sind, lohnt sich eine Runde auf eigene Faust. Am Abend können Sie Ihr erstes indisches Curry genießen, entweder im Hotel oder Sie essen auswärts in einem der vielen Restaurants.

    Palast der Winde in Jaipur

    Palast der Winde in Jaipur

    Tag 2: Von Delhi zur rosa Stadt Jaipur

    Fahrtzeit ca. 4 bis 5 Stunden

    Ein Wagen mit Fahrer wartet heute gegen 9 Uhr vor dem Hotel auf Sie. In ca. 4 bis 5 Stunden fahren Sie über den indischen Highway weiter zur rosa Stadt Jaipur. Nach dem lauten Stadtverkehr in Delhi wird es jetzt etwas ruhiger auf den Straßen, aber nicht minder interessant. Die indischen Verkehrsregeln werden sicherlich noch häufig Thema auf Ihrer Reise sein. In Jaipur wohnen Sie die nächsten zwei Nächte in einem kleinen, familiengeführten Hotel mit Wohlfühlatmosphäre. Es liegt ruhig, etwas außerhalb der Altstadt und verfügt über einen Pool, an dem  man herrlich nach einem Besichtigungstag entspannen kann. Die Zimmer sind alle unterschiedlich mit traditionellen, indischen Elementen ausgestattet. Abends essen Sie entweder im Hotel oder Sie gehen wieder auswärts essen, z.B. in einem Restaurant mit Dachterrasse, von der Sie die Aussicht über Jaipur genießen können.

    Aussicht auf das Amber Fort

    Blick auf das Amber Fort bei Jaipur

    Tag 3: Ausflug zum Amber Fort & Stadttour durch Jaipur

    Nach dem Frühstück werden Sie von einem Guide zur einer Stadtbesichtigung abgeholt. Sie beginnen mit dem prächtigen Amber Fort, das etwas außerhalb von Jaipur liegt und daher fahren Sie die Strecke auch mit dem Auto. Das Fort hat uns sehr gut gefallen mit seinen Gärten und aufwendig verzierten Hallen. Ihr Ausflugsguide ist immer an Ihrer Seite und gibt Ihnen interessante Details zur Geschichte. Nach einer kleinen Pause gegen Mittag nehmen Sie sich die Altstadt vor mit dem prächtigen Stadtpalast, dem Palast der Winde und dem Observatorium. Im Stadtpalast sind einige schöne Museen untergebracht, für die Sie sich Zeit nehmen können. Zum Ende der Tour können Sie entweder zurück ins Hotel oder Sie schlendern noch über den Bazar und erstehen vielleicht die ein oder andere Kleinigkeit.

    Für so manchen ist es ein tolles Erlebnis, zum Fort hoch auf einem Elefanten zu reiten. Für uns schienen die Elefanten allerdings nicht in einem guten Zustand zu sein, daher inkludieren wir diese Leistung nicht, sondern überlassen es Ihnen, vor Ort zu entscheiden, ob Sie den Ritt auf einem Elefanten machen möchten oder nicht.

    Affentempel Galta

    Tempelanlage Galta bei Jaipur

    Tag 4: Über Galta, Bharatpur und Fatehpur Sikri nach Agra

    Fahrtzeit ca. 5,5 Stunden

    Nach dem Frühstück sollten Sie Jaipur zeitig verlassen, denn es stehen heute einige interessante Besichtigungsorte zur Auswahl. Nicht weit hinter Jaipur liegt der spirituelle Ort Galta mit einer heiligen Quelle und einigen kleinen Tempeln, die von Affen bevölkert werden. Nach weiteren 3 Stunden Fahrt passieren Sie Bharatpur, Ausgangsort für den Keoladeo Ghana National Park. Es ist ein bekanntes Vogelschutzgebiet, das sogar zum UNESCO Weltnaturerbe gehört. Sie können sich ein Fahrrad mieten und auf eigene Faust eine kleine Radtour unternehmen. Schließlich – Agra ist nicht mehr weit – empfehlen wir noch einen Stopp in Fatehpur Sikri einzulegen. Es handelt sich um eine sehr gut erhaltene, verlassene Palaststadt aus dem 16. Jahrhundert und einer Moschee, die sogar bis heute noch genutzt wird. Wenn Sie schließlich in Agra ankommen, haben Sie einen ereignisreichen Tag hinter sich.

    Touristin vor dem Weltwunder Taj Mahal in Agra

    Ein Erinnerungsfoto am Taj Mahal

    Tag 5: Taj Mahal und per Nachtzug nach Varanasi

    Sie besuchen heute das großartige Taj Mahal, welches auch für uns ein Highlight auf unserer Reise war. Sprechen Sie mit dem Fahrer am Vorabend ab, wann Sie den Taj Mahal besuchen möchten und er wird pünktlich bereit stehen und Sie hinfahren. Vor Betreten des Geländes müssen Sie die Sicherheitskontrollen durchlaufen, um dann endlich das großartige Bauwerk bestaunen zu können. Nehmen Sie sich soviel Zeit, wie Sie möchten. Gegen eine geringe Gebühr können Sie vor Ort einen Audio-Guide ausleihen, um dann auf eigene Faust auf den Spuren einer großen Liebe zu wandeln. Anschließend können Sie die Zeit bis zur Abreise in Agra frei gestalten. Wir haben uns noch das Agra Fort angeschaut, wo zu manchen Tageszeiten eine märchenhafte Atmosphäre herrscht.  Im Anschluss haben wir im Viertel Taj Ganj eine der Dachterrassen mit Blick auf das Taj Mahal aufgesucht und bei einer Pause die Aussicht bei einem Kaltgetränk genossen. Am Abend werden Sie dann bei Ihrer Unterkunft abgeholt und zum Bahnhof gebracht, wo Sie in den Nachtzug nach Varanasi steigen. Wir buchen für Sie Plätze im klimatisierten Liegewagen und Sie können sich sanft in den Schlaf schaukeln lassen.

    Das Zimmer in Agra steht Ihnen bis mittags zur Verfügung. Geben Sie uns Bescheid, wenn Sie das Zimmer bis zur Abreise nutzen möchten. Wenn Sie doch lieber persönlich geführt werden möchten, bestellen wir Ihnen auch gerne einen Guide, der mit Ihnen gemeinsam das Taj Mahal besucht.  Auf Wunsch planen wir Ihnen gerne den Ausflug zum Agra Fort mit ein. 

    Touristin im Nachtzug

    Unterwegs im Nachtzug

    Tag 6: Ankunft in Varanasi

    Zugegeben, ein Nachtzug ist nicht das komfortabelste Transportmittel, und dazu besonders in den Wintermonaten häufig verspätet. Aber dafür ist es typisch indisch, erlebnisreich und die günstigste Art, von Agra nach Varanasi zu reisen. In Varanasi angekommen werden Sie auch hier am Bahnhof abgeholt und ins Hotel gefahren, das nur wenige Schritte vom Assi Ghat und der Altstadt entfernt liegt. Die Zimmer im Hotel sind komfortabel und von der Dachterrasse haben Sie einen tollen Blick auf den heiligen Fluss Ganges. Im hoteleigenen Restaurant werden leckere, vegetarische Gerichte gezaubert, und falls es doch nicht nur Gemüse sein soll, liegt die Altstadt mit weiteren Restaurants in fußläufiger Entfernung. Wählen Sie am besten eines aus mit Blick auf die Ghats. Schließlich sind Sie dafür hier und die bunten, chaotischen, verstörenden, magischen Szenen am heiligen Ganges werden Sie schnell den Bann ziehen.

    Bootstour auf dem heiligen Ganges

    Sonnenaufgang am Ganges

    Tag 7: Bootsfahrt auf dem Ganges

    Eine Bootsfahrt auf dem Ganges zum Sonnenaufgang ist ein Erlebnis, an das Sie sich noch lange erinnern werden. Die älteste, durchgängig bewohnte Stadt der Welt und heiligste Stadt im Hinduismus ist Anziehungspunkt zahlloser Pilger, die aus allen Ecken des Landes anreisen, um sich im heiligen Wasser des Ganges von ihren Sünden reinzuwaschen. Vom Boot aus lassen sich die spirituellen Szenen gut  beobachten. Sie passieren auch die Verbrennungs-Ghats, wo fotografieren verständlicherweise verboten ist. Für Hindus ist es besonders erstrebenswert, in Varanasi zu sterben und verbrannt zu werden, denn damit wird der ewige Kreislauf der Wiedergeburt unterbrochen.

    Zum Frühstück sind Sie wieder zurück im Hotel und Sie haben anschließend noch genügend Zeit, die Ghats auf eigene Faust entlang zu schlendern, alte Tempel zu besuchen und weitere Eindrücke zu sammeln. Am Abend ist die Aarti Zeremonie am Ganges ein besonderes Spektakel und sollte von Ihnen nicht verpasst werden.

    Stupa in Varanasi

    Tag 8: Nachtzug nach Delhi

    Wir fanden Varanasi sehr faszinierend und konnten uns kaum losreißen, von dieser unvergleichlichen Atmosphäre. Die Zeit bis zur Abreise können Sie noch frei gestalten und wenn es Ihnen wie uns geht, werden Sie sicherlich noch weiter die enge Altstadt und die breiten Ghats erkunden. Wenn Sie es aber heute lieber etwas ruhiger möchten, können Sie nicht weit von Varanasi entfernt den Ort Sarnath besuchen. Buddha soll nach seiner Erleuchtung hier seine erste Predigt gehalten haben, und auch wenn es ein buddhistisches Pilgerziel ist, haben wir diesen Ort ruhiger in Erinnerung als Varanasi. Für die Taxifahrt sollten Sie je nach Verkehr ungefähr eine Stunde rechnen und der Ausflug lässt sich gut an einem halben Tag durchführen. Am Ende des Tages werden Sie vom Hotel wieder zum Bahnhof gefahren. Sicherlich kennen Sie sich jetzt schon besser aus mit den indischen Bahnhöfen und werden zielsicher zum richtigen Gleis finden. Sicherheitshalber stellen wir Ihnen trotzdem wieder eine Begleitung, die dafür sorgt, dass Sie ins richtige Zugabteil steigen.

    Auch in Varanasi steht Ihnen das Zimmer bis mittags zur Verfügung. Auf Wunsch kann ein Late Check Out organisiert werden. Der Ausflug nach Sarnath kann auf Wunsch auch vorab über uns gebucht und arrangiert werden.

    Ausflug zum Humayun Tomb in Delhi

    Das Humayun Tomb in Delhi

    Tag 9: Ankunft in Delhi

    Es ist besonders amüsant, vom Zugfenster aus die Morgenrituale der Inder zu beobachten. Ihr Aufwachritual beginnt schon früh. Dabei ist es nicht ungewöhnlich, sich neben den Schienen zu waschen oder sein Geschäft zu verrichten. Sofern Ihr Zug keine Verspätung hat, kommen Sie morgens am Bahnhof von New Delhi an, die letzte Station Ihrer Rundreise. Sie werden wieder ins gleiche Hotel gebracht, wie zu Beginn Ihrer Reise. Gönnen Sie sich eine erfrischende Dusche und etwas Ruhe, bevor Sie sich noch einmal ins Getümmel stürzen. Übrigens gilt Delhi auch als Königin der indischen Chaosstädte. Aber machen Sie sich keine Sorgen. Mit etwas innerlicher Ruhe und Aufmerksamkeit werden Sie die Stadt gut meistern. Besuchen Sie die eine oder andere Sehenswürdigkeit wie das India Gate, den Humayuns Tomb und Qutab Minar. Oder kaufen Sie in einem der vielen Geschäfte in New Delhi die letzten Souvenirs. Der Main Bazar hat da einiges zu bieten und Sie können Ihre letzten Rupien in schöne Andenken investieren: Kissenbezüge, Götterfiguren, Sommerschuhe, Räucherstäbchen…

    Mit dem Tuk Tuk in Delhi

    Typische Straßenszene in Indien

    Tag 10: Mit Metro & Rikscha unterwegs im lebhaften Delhi

    Die riesige Metropole Delhi hat viele Gesichter und in der Altstadt offenbart sich Ihnen das chaotische, mittelalterliche Delhi mit dem beeindruckenden Red Fort, der Jama Masjid Moschee und die kleinen Straßen rund um Chandni Chowk. Hier brodelt das Leben und überall gibt es kleine Geschäfte, wo man vom kleinen Imbiss bis hin zu Altarschmuck alles kaufen kann. Heute erleben Sie zusammen mit einem Guide während eines abwechslungsreichen Ausflugs diese bekannten Sehenswürdigkeiten der Altstadt. Dabei sind Sie – ganz wie die Inder – unterwegs mit Metro, Fahrrad- und Autorikscha. Die Tour endet am Connaught Place im moderneren Viertel Delhis. Hier können Sie es sich auf einer Dachterrasse gemütlich machen und dem lebhaften Treiben am Platz zusehen.

    Straßenverkäufer in Delhi

    Noch ein letzter Snack, bevor Sie nach Hause reisen?

    Tag 11: Abreise aus Indien

    Heute ist es Zeit, sich vom bunten Subkontinent zu verabschieden. Um spätestens 12 Uhr checken Sie aus dem Hotel aus und passend zur Abflugzeit organisieren wir den Transfer zum Flughafen für Sie.

    Möchten Sie noch gar nicht nach Hause, sondern weiterreisen? Je nach Zeit und Budget, das Ihnen zur Verfügung steht, ergänzen wir weiteres Programm. Entspannen Sie zum Beispiel noch ein paar Tage in Goa, reisen Sie zum Goldenen Tempel in Amritsar oder in den tropischen Süden nach Kerala.